Saisonbeginn
Erfolgreicher Ausgang der Hallen-Nachwuchs-Runde 2010/2011
Das Dilemma der Dreieich Vultures Softballerinnen
Das etwas andere Training
Weihnachtsfeier bei den Dreieich Vultures
Vultures feiern 25. Geburtstag
Geier werden 25 Jahre - Dreieich Vultures laden zum Jubiläum
Mitgliederversammlung der Dreieich Vultures 2017
Baseball/Softball-Event ein voller Erfolg!
Die Zukunft des Baseballsports in Dreieich
Juniorinnen starten in die Saison
Missglückter Saisonstart der Vultures-Damen
Vultures Nachwuchs mit je einem Sieg am ersten Spieltag
Saisonstart bei den DREIEICH VULTURES
Oldstars erspielen 3.Platz beim Hallenturnier in Ladenburg
Archive 0
Mailer
 Spielberichte
Herren I verlieren erste Spiele in Kassel
Dreieich, den 16.05.2011

Die erste Herrenmannschaft der Vultures fuhr am Samstag nach Kassel um die Spiele 7 und 8 der Saison zu spielen. Man erwartete eine schlagstarke Mannschaft aus Kassel und wurde diesbezüglich nicht enttäuscht.

Als Gastmannschaft beginn man das Spiel am Schlag, jedoch konnte das Team um Spielertrainier Max Weber nicht wie gewohnt Schläge plaziert im Feld unterbringen, sodass man sein Schlagrecht schnell verlor. Die Defense um Starting Pitcher Tobias Naggatz konnte nichts gegen die Schläge der Hausherren ausrichten und so stand es nach dem ersten Inning bereits 3:0 für die Hausherren. Folgend konnte man in der Verteidigung die Kassler in Schach halten, während die Keulen schwiegen. Zwar konnte man immer wieder Runner auf Base bringen, diese kamen aber nie über Home Plate. Beim Stand von 4:0 im 4. Inning war es dann Max Weber, der durch einen Balk scoren konnte, später im Inning überquerte auch Michael „Zilli“ Schubert nach einem RBI-Single von Anjo Peez-Zvetina die Home Plate. Zwar konnte Kassel im Nachschlag noch einmal punkten, jedoch war das Team nun motiviert sich offensiv zu steigern. Gesagt getan: im 5. Inning konnte Curtis Volk durch einen 2-Run-Homerun den Rückstand auf 5:4 verkürzen und 5 Batter später war es wieder Peez-Zvetina, der bei 2 Out und Bases loaded ein 2-RBI-Single schlug und somit den Vultures die erste Führung im Spiel brachte. In der unteren Hälfte des Innings konnten die Hausherren nach einem Error von Naggatz ausgleichen. Die Vultures zeigten sich nicht beeindruckt und gingen wieder an die Platte. Zunächst konnte Eduard Groh durch einen Error des Leftfielders scoren. Volk konnte die 3rd Base durch einen Bunt von Naggatz erreichen und durch einen folgenden Fehler der heimischen Verteidigung punkten, Naggatz kam auf 2nd Base, verletzte sich jedoch bei dieser Aktion und konnte nicht mehr weiterspielen. Für ihn kam Dennis Milkau als Pinchrunner, konnte jedoch nicht mehr punkten. Nach diesem Inning kam Volk auf den Mound um das Spiel zu beenden. Er konnte das 6. Inning punktlos halten. Da die Gäste aus dem Süden im letzten Inning nicht mehr punkten konnten galt es die Führung zu verteidigen. Bei einem Aus schlug der Second Baseman der Kassler ein weites Triple und konnte durch einen Error verkürzen. Nach einem Intentional Walk gegen Heiko Wassmuth und 2 Aus sah man sich dem Sieg nahe, jedoch konnten die beiden nächsten Batter durch jeweils RBI-Singles das Spiel zu Gunsten der Hausherren beenden. 9:8 für Kassel.

Für das zweite Spiel hat man sich mehr vorgenommen, doch ist die Geschichte des Spiels schnell erzählt. Den Vultures gelang es nicht die Bälle auf den Boden zu schlagen, während die Kasselaner ihre Schläge plaziert auf den Boden bringen konnten. Einer der wenigen Ausnahmen war ein weiter Homerun der Thirdbaseman gegen das ansonsten solide Pitching von Peez-Zvetina, der nur 2 earned Runs in 6 Innings hinnehmen musste. In der Verteidung wurden zu viele Fehler gemacht: 6 Errors standen am Ende zu buche. Ohne diese hätte man das Spiel gewinnen können, da diese Fehler zu 6 Runs geführt haben. Das Spiel endete 8:3 für Kassel. Positiv ist neben dem Pitching die Leistung von Catcher Andreas „Sanjo“ Schubert am Schlag gewesen: 4 von 4, 2B, 2 R, RBI. Er war somit an allen Runs der Vultures direkt beteiligt.

Am nächsten Wochenende kommt es in Götzenhain zu den Topspielen beider Herrenmannschaften in ihren jeweiligen Ligen. Während am Samstag die Herren II den Tabellenführer aus Aschaffenburg erwarten sind am Sonntag die Moskitos aus Rüsselsheim, ihres Zeichen Tabellenführer der Verbandsliga, zu Gast. Da es sich um wegweisende Spiele handelt würden sich beide Teams über zahlreiche Unterstützung freuen. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

TN

27.08.2017
Schüler - MAI (2:16)
KRI - Schüler (14:4)
02.09.2017
Juniorinnen - NKN (6:4)
HUN - Juniorinnen (10:9)
17.09.2017
GIE/KRI - Herren (6:3)
GIE/KRI - Herren (14:7)
01.10.2017
Damen - COR/KRZ (10:1)
Listinus Toplisten
Vielen Dank an unsere Sponsoren:
 
Stadtwerke Dreieich
© 2001-2007 Dreieich Vultures 1992 e.V.
implemented and powered by safisto © 2001-2014
Impressum