Saisonbeginn
Erfolgreicher Ausgang der Hallen-Nachwuchs-Runde 2010/2011
Das Dilemma der Dreieich Vultures Softballerinnen
Das etwas andere Training
Weihnachtsfeier bei den Dreieich Vultures
Vultures feiern 25. Geburtstag
Geier werden 25 Jahre - Dreieich Vultures laden zum Jubiläum
Mitgliederversammlung der Dreieich Vultures 2017
Baseball/Softball-Event ein voller Erfolg!
Die Zukunft des Baseballsports in Dreieich
Juniorinnen starten in die Saison
Missglückter Saisonstart der Vultures-Damen
Vultures Nachwuchs mit je einem Sieg am ersten Spieltag
Saisonstart bei den DREIEICH VULTURES
Oldstars erspielen 3.Platz beim Hallenturnier in Ladenburg
Archive 0
Mailer
 Spielberichte
Schwache Defense führt zum Split
Dreieich, den 07.05.2001


Zwei Siege gegen die Viertplatzierten aus Trier waren das klare Ziel der Vultures, doch erneut machten Probleme in der Defensive den Dreieicher Baseballern einen Strich durch die Rechnung:
Das erste Spiel ging klar mit 6:14 verloren. Erst im zweiten Spiel rappelte sich die Vultures auf und fanden mit dem 15:7 Sieg zur aus den ersten Spielen gewohnten Stärke zurück.
Im ersten Spiel schienen sich die Szenen des vorigen Spieltags zu wiederholen: Flüchtigkeitsfehler des Infields machten alle Anstrengungen der Pitcher Jan Bleckmann und Joop Schorel zunichte, den Gegner unter Kontrolle zu halten. Immer wieder entgingen der Defensive der Vultures sichere Plays, so daß die Cardinals durch insgesamt 10 Errors der Vultures ohne überragende Schlagleistung Punkt um Punkt nach Hause bringen konnten. Da half auch der bereits fünfte Saison-Homerun von Star-Schläger Leo Diaz nichts – ab dem zweiten Inning liefen die Dreicher einer ständigen wachsenden Führung der Cardinals hinterher. Spieler und Fans fühlten sich nur allzusehr an beiden vergangenen Saisons erinnert: Nach starkem Start bekamen die Vultures mentale Probleme und verloren jeweils sechs oder gar acht Spiele hintereinander.

Im zweiten Spiel aber durchbrachen die Vultures den drohenden Bann: Endlich raufte sich die Defense zusammen und lieferte eine zumindest ordentliche, wenn auch keine souveräne Leistung. Eine konsistente Schlagleistung auch gegen den sehr starken Closer der Cardinals brachte die Vultures von Beginn an in Führung und insgesamt 15 Punkte nach Hause. Hervorzuheben ist dabei insbesondere die Offensivleistung von Marcus Schneider, der mit 5 Hits und einem überragendem Schlagdurchschnitt von .500 zunehmend zu alter Form zurückfindet. Trainer Antonio Fulgencio zeigte sich trotzdem unzufrieden: „Die drei Double-Plays im ersten Spiel haben gezeigt, dass die Defense durchaus sicher stehen kann. Wir müssen nur die mentalen Probleme und die Flüchtigkeitsfehler in den Griff bekommen. Denn nur alleine mit einer stets sehr guten Offense kann man oben nicht mitspielen.“
Die Vultures bleiben mit fünf Siegen und drei Niederlagen auf dem dritten Tabellenplatz in der 2. Bundesliga Süd. An den beiden folgenden Spieltagen stehen nun Auswärtsbegegnungen in Herrenberg und Ladenburg an.


Vierter Homerun fr Leo Diaz
   
27.08.2017
Schüler - MAI (2:16)
KRI - Schüler (14:4)
02.09.2017
Juniorinnen - NKN (6:4)
HUN - Juniorinnen (10:9)
17.09.2017
GIE/KRI - Herren (6:3)
GIE/KRI - Herren (14:7)
01.10.2017
Damen - COR/KRZ (10:1)
Listinus Toplisten
Vielen Dank an unsere Sponsoren:
 
Stadtwerke Dreieich
© 2001-2007 Dreieich Vultures 1992 e.V.
implemented and powered by safisto © 2001-2014
Impressum