Saisonbeginn
Erfolgreicher Ausgang der Hallen-Nachwuchs-Runde 2010/2011
Das Dilemma der Dreieich Vultures Softballerinnen
Das etwas andere Training
Weihnachtsfeier bei den Dreieich Vultures
Vultures feiern 25. Geburtstag
Geier werden 25 Jahre - Dreieich Vultures laden zum Jubiläum
Mitgliederversammlung der Dreieich Vultures 2017
Baseball/Softball-Event ein voller Erfolg!
Die Zukunft des Baseballsports in Dreieich
Juniorinnen starten in die Saison
Missglückter Saisonstart der Vultures-Damen
Vultures Nachwuchs mit je einem Sieg am ersten Spieltag
Saisonstart bei den DREIEICH VULTURES
Oldstars erspielen 3.Platz beim Hallenturnier in Ladenburg
Archive 0
Mailer
 Spielberichte
Damen splitten gegen den Aufsteiger aus Mainz
Dreieich, den 31.05.2005

Am Sonntag, den 29.Mai war das Softball Bundesliga Team der Dreieich Vultures zu Gast beim Aufsteiger Mainz Athletics. Im ersten Spiel konnten die Mainzerinnen von den Geierdamen noch ähnlich der Begegnungen im Vorjahr deutlich mit 17:1 vom Platz gefegt werden. Doch die zweite Partie mussten sie nach hartem Kampf selbstverschuldet mit 5:8 an den Aufsteiger abgeben.

In der ersten Begegnung wurde Mainz förmlich von Dreieich überrannt. Bevor die Athletinnen ins Spiel finden und ihre Outs machen konnten, hatte Dreieich im ersten Inning gegen Pitcherin Ursula Chmiela bereits 12 Punkte erzielt. Mainz hingegen hatte offensiv keine große Chance. Die Dreieicher Defense stand gut und Pitcherin Rhena Landefeld ließ im ganzen Spiel lediglich einen Hit zu. Dieser war es auch, der im zweiten Inning den einen Run für die Athletics nach Hause brachte. Ein Pitcherwechsel auf Mainzer Seite zu Franziska Adams ab dem zweiten Inning dämpfte etwas die Schlagfreude der Geierdamen, doch sie konnten noch weitere 5 Punkte erlaufen. Ein schönes Double Play von Nora Pitz im dritten Inning ließ auch dieses für Mainz punktlos bleiben. Im vierten Inning schickten drei Strikeouts hintereinander die Athletinnen wieder auf die Bank, so dass das Spiel nach dem 4ten Inning aufgrund der 15-Run-Rule abgebrochen wurde.

Für Mainz kam im zweiten Spiel die Amerikanerin Stephanie Boesche auf den Rubber. Obwohl ihre Pitches zwar etwas schneller, aber durchaus schlagbar waren, schaffte es Dreieich in den ersten zwei Angriffen lediglich drei Runs zu erzielen. Mainz blieb im ersten Inning noch punktlos, hatte im zweiten aber leichtes Spiel. Die Dreieicher Starting Pitcherin Ulrike Nöll hatte Schwierigkeiten sich auf die Zone des Umpires einzustellen und gab im zweiten Inning bei lediglich einem Hit und vier Walks drei Runs zum Ausgleich ab. Erst ein Pitcherwechsel auf Dreieicher Seite zurück zu Rhena Landefeld stoppte das Mainzer Ringelpiez. Das dritte Inning blieb beiderseits punktlos; im vierten konnte Mainz aufgrund von zwei Errors in der Dreieicher Defense einen Run zur 4:3 Führung erzielen. Dreieich kämpfte zurück, schaffte im fünften Inning den Punkt zum Ausgleich und im sechsten dank eines Hits von Jorien Geerts einen weiteren zur 5:4 Führung. Eigentlich war der Wille groß, das Spiel am Ende doch noch knapp für sich zu entscheiden. Doch die Nerven des Dreieicher Teams konnten, wie schon so oft bei knappen Spielen diese Saison, dem Druck nicht standhalten. Ende des sechsten Innings folgte ein Error dem anderen. Bei lediglich zwei Hits verhalfen 4 Errors der Dreieicher Defense den Mainzerinnen zu ihrer 8:5 Führung. Geknickte Köpfe konnten nichts mehr entgegensetzen; Mainz gewann das Spiel durch Dreieicher Unterstützung mit 8:5.

Nach der Hinrunde steht Dreieich nun mit 5 Siegen und 9 Niederlagen zusammen mit Neunkirchen auf Platz 5. Obwohl das Potenzial dieses Jahr durchaus mehr versprochen hatte, schaffte Dreieich es nicht, entscheidende und vor allem knappe Spiele für sich zu entscheiden. Mindestens drei Spiele sind in der Hinrunde so verloren gegangen. Das Team muss dringend an seinem Kampfgeist arbeiten, um in der Rückrunde noch ein paar Siege mehr einspielen zu können. Nächsten Sonntag fahren die Dreieich Vultures zum Tabellennachbarn nach Neunkirchen. Diese überraschten nach ihrem Aufstieg mit einer bisher sehr soliden Leistung. Wird Dreieich es schaffen gegen Neunkirchen zu bestehen? Zumindest ein Split sollte drin sein.

RL

27.08.2017
Schüler - MAI (2:16)
KRI - Schüler (14:4)
02.09.2017
Juniorinnen - NKN (6:4)
HUN - Juniorinnen (10:9)
17.09.2017
GIE/KRI - Herren (6:3)
GIE/KRI - Herren (14:7)
01.10.2017
Damen - COR/KRZ (10:1)
Listinus Toplisten
Vielen Dank an unsere Sponsoren:
 
Stadtwerke Dreieich
© 2001-2007 Dreieich Vultures 1992 e.V.
implemented and powered by safisto © 2001-2014
Impressum