Saisonbeginn
Erfolgreicher Ausgang der Hallen-Nachwuchs-Runde 2010/2011
Das Dilemma der Dreieich Vultures Softballerinnen
Das etwas andere Training
Weihnachtsfeier bei den Dreieich Vultures
Vultures feiern 25. Geburtstag
Geier werden 25 Jahre - Dreieich Vultures laden zum Jubiläum
Mitgliederversammlung der Dreieich Vultures 2017
Baseball/Softball-Event ein voller Erfolg!
Die Zukunft des Baseballsports in Dreieich
Juniorinnen starten in die Saison
Missglückter Saisonstart der Vultures-Damen
Vultures Nachwuchs mit je einem Sieg am ersten Spieltag
Saisonstart bei den DREIEICH VULTURES
Oldstars erspielen 3.Platz beim Hallenturnier in Ladenburg
Archive 0
Mailer
 Spielberichte
Doppelsieg gegen Haar
Dreieich, den 25.04.2005

Am zweiten Spieltag der Softball Bundesliga Süd empfingen die Dreieich Vultures Damen am 24. April den Aufsteiger Haar Disciples auf der Sportanlage in Dreieich-Götzenhain. Konnten die schlagstarken Haarer weder im DBV Pokal Viertelfinale 2002 noch letztes Jahr in der Relegation besiegt werden, so schafften es die Dreieicher Damen in der ersten Bundesliga Begegnung ihre Stärken auszuspielen und die Disciples mit 10:2 und 6:5 in ihre Schranken zu weisen.

Das erste Spiel begann mit drei schnellen Aus auf beiden Seiten. Im zweiten Inning konnte Haar aufgrund von zwei Hits mit einem Run in Führung gehen; ein schönes Double Play der Dreieicher Defense beendete jedoch das Inning bevor Haar die Führung noch ausbauen konnte. Noch konnte Dreieich nichts entgegen setzen; in der Offense folgte ein Flyout dem anderen. Doch das dritte Inning brachte die Wendung: vier schöne Hits, davon zwei Doubles, gepaart mit zwei Errors im Feld der Haarer lies Dreieich die 5:1 Führung einnehmen. Im vierten Inning konnte das ganze sogar noch auf 7:1 ausgebaut werden. Auch wenn Haar im fünften Inning noch einen Run erzielen konnte, so stand einem Dreieicher Sieg nichts mehr im Wege. Die Dreieicher Defense stand gut und spielte souverän, so dass Haar meist mit einigen Left-On-Bases wieder aus der Offense gehen musste. Drei weitere Punkte für die Vultures im sechsten Inning erhöhten den Spielstand auf 10:2. Die Haarer waren klar besiegt worden.

Die zweite Begegnung sollte ähnlich beginnen, am Ende aber doch noch mehr als knapp werden. Während Haar gegen die Dreieicher Defense mit Pitcherin Ulrike Nöll vier Innings lang chancenlos blieb und wieder einige Left-On-Bases verbuchen musste, arbeitete sich Dreieich Inning für Inning zu einem Spielstand von 6:0 hoch. Jedoch muss man sagen, dass weniger die Offensive Stärke der Vultures Damen als die doch zahlreichen Errors im Feld von Haar sowie einige Walks dazu beitrugen. Doch der bis dahin sicher geglaubte Sieg, sollte noch einmal fraglich werden. Zeitgleich mit dem einsetzenden Regen auf der Sportanlage in Götzenhain, wurde Haar stärker und Dreieich schwächer. Im fünften Inning brachte Haar gegen Pitcherin Katharina Litsch eine Läuferin nach Hause. Während das sechste beiderseits punktlos blieb, startete man bei einem Spielstand von 6:1 ins siebte Inning. Vier Walks und zwei Hits brachten die Spielsituation „loaded Bases, zwei Aus, Spielstand 6:4“. Es folgte ein schöner Schlag zwischen Shortstop und Centrefield, welcher den fünften Punkt für Haar nach Hause holte. Der Ausgleichsrun, der ebenfalls auf diesen Schlag versuchte zu scoren, wurde nach einem Wurf aus dem Centrefield bei einem knappen Play an Home ausgetagt. Das Spiel ging somit in letzter Sekunde mit 6:5 ebenfalls an die Damen der Dreieich Vultures.

Da Haar eigentlich als recht schlagstark eingeschätzt wurde und zuvor von Dreieich auch noch nicht besiegt werden konnte, freute man sich umso mehr über die Endergebnisse des zweiten Spieltages. Die Dreieicher Defense spielt bisher sehr gut zusammen und bringt konstante Leistungen. Aufgrund des gestärkten Kaders öffnet diese Saison für Trainer Christian Brotzki neue Möglichkeiten der Teamaufstellung und gerade im Pitching sind deutlich mehr taktische Züge möglich. Offensiv hat das Dreieicher Team im Gegensatz zum ersten Spieltag auch Fortschritte erkennen lassen. Besonders hervorzuheben ist Short Stop Jorien Geerts, die mit einer BA von 0.800 (4 von 5), darunter ein Double, überzeugen konnte.
Nächste Woche geht es für die Vultures zu den Grizzlies nach Freising. Wir sind gespannt, wie sich das Team gegen den letztjährigen Deutschen Meister behaupten wird.

RL


Katharina Litsch und Jorien Geerts in der Defense
 
Julia Bischofs als Catcher
 
Tanja Kielmann an 1st Base
 

Defense Huddle
 
Ulrike Nll als Pitcher
 
27.08.2017
Schüler - MAI (2:16)
KRI - Schüler (14:4)
02.09.2017
Juniorinnen - NKN (6:4)
HUN - Juniorinnen (10:9)
17.09.2017
GIE/KRI - Herren (6:3)
GIE/KRI - Herren (14:7)
01.10.2017
Damen - COR/KRZ (10:1)
Listinus Toplisten
Vielen Dank an unsere Sponsoren:
 
Stadtwerke Dreieich
© 2001-2007 Dreieich Vultures 1992 e.V.
implemented and powered by safisto © 2001-2014
Impressum