Saisonbeginn
Erfolgreicher Ausgang der Hallen-Nachwuchs-Runde 2010/2011
Das Dilemma der Dreieich Vultures Softballerinnen
Das etwas andere Training
Weihnachtsfeier bei den Dreieich Vultures
Vultures feiern 25. Geburtstag
Geier werden 25 Jahre - Dreieich Vultures laden zum Jubiläum
Mitgliederversammlung der Dreieich Vultures 2017
Baseball/Softball-Event ein voller Erfolg!
Die Zukunft des Baseballsports in Dreieich
Juniorinnen starten in die Saison
Missglückter Saisonstart der Vultures-Damen
Vultures Nachwuchs mit je einem Sieg am ersten Spieltag
Saisonstart bei den DREIEICH VULTURES
Oldstars erspielen 3.Platz beim Hallenturnier in Ladenburg
Archive 0
Mailer
 Spielberichte
Damen verpassen knapp einen Überraschungssieg
Dreieich, den 30.06.2004

Vergangenen Sonntag wäre den Dreieicher Damen bei ihrem Heimspiel gegen Mannheim fast eine Überraschung geglückt. Viel hätte nicht gefehlt, dann hätten die Dreieich Vultures den sechsfachen Deutschen Meister zum ersten Mal besiegt. Doch im entscheidenden Moment gelang es den Geiern nicht, den Tornados stand zu halten. Die zwei Partien endeten 9:3 und 19:1 für Mannheim.
Was genau die erste Partie in Götzenhain entschied, ist leicht zu analysieren. Bestünde ein Softballspiel nur aus sechs Innings, hätte Dreieich einen 3:2 Überraschungssieg gegen Mannheim errungen. Zwei Hits und zwei Walks im ersten Inning ließen die Vultures Damen bereits mit 2 Runs in Führung gehen. Dank eines Triples von Julia Bischofs konnte der Vorsprung im zweiten Inning sogar auf 3:0 ausgebaut werden. Mannheim konnte erst im dritten Inning die durch einen Walk auf Base gekommene Alex Miseles nach Hause schlagen. Dreieich blieb in der Defense weiterhin stark; lediglich im fünften Spielabschnitt konnte Mannheim aufgrund eines missglückten Caught-Steeling Versuchs eine weitere Läuferin nach Hause bringen. Doch wo war die Offensive der Vultures geblieben? Ab dem dritten Inning war die Schlagkraft der Dreieicherinnen erloschen und es konnten keine weiteren Punkte mehr erzielt werden. So ging man beim knappen Spielstand von 3:2 in die letzte Verteidigung. Ein Error im Feld brachte die erste Mannheimer Läuferin auf Base. Nach vier aufeinander folgenden Hits hatte sich der Spielstand bereits auf 5:3 für Mannheim geändert. Die Buntdefense funktionierte nicht gut und Mannheim nutzte es taktisch aus. Während ihnen in sechs vorherigen Innings lediglich drei Hits gelangen, hatten die Tornados im siebten Inning alleine sieben. Dreieich gab auf und verlor das Spiel mit 3:9.
Nach dieser Ernüchterung war die Motivation für das zweite Spiel auf dem Nullpunkt angelangt. Lisa Jansen und Christina Lange auf dem Mound schafften es nicht, die Mannheimer Offensive in Schach zu halten. Elf Walks und acht Hits bei fünf Fehlern im Feld ließ Mannheim in vier Innings 19 Punkte erlaufen. Die Dreieicher Offensive konnte im Gegenzug gegen Jutta Lehmeyer lediglich zwei Hits verbuchen. Ein Ehrenpunkt von Dreieicher Seite im ersten Inning brachte den 19:1 Sieg für die Tornados.
Während der Tag überraschend so gut anfing, war das Ende umso erschütternder. „Wir haben uns selbst geschlagen – wir hatten Angst vor dem Siegen“, war das Fazit von Trainer Christian Brotzki. Es war ein sehr ernüchternder Spieltag, an dem man auf der einen Seite gesehen hat, was das Team zu leisten im Stande ist, auf der anderen aber auch mit Bedauern feststellen musste, wie schnell die Mannschaft aufgibt, wenn es nicht gut läuft.
Da Karlsruhe dieses Wochenende überraschend gegen Köln gesplittet hat, können sich die Damen der Vultures nicht mehr auf ihrem sechsten Tabellenplatz ausruhen. In den letzten Ligaspielen gegen Freising, Brauweiler und Köln heißt es jetzt zu kämpfen, um mindestens noch einen Punkt Abstand zum Verfolger gutzumachen.
Nach dem spielfreien Wochenende können die Damen hoffentlich wieder im Hessenpokal brillieren. Am 10. und 11. Juli finden in Götzenhain die Final-Four Spiele statt. Dreieich spielt am Samstag um 14:30 h im Halbfinale gegen Darmstadt und am Sonntag hoffentlich ebenfalls um 14:30 im Finale! Wer Zeit hat, ist gerne gesehen, das Team zu unterstützen!

RL

27.08.2017
Schüler - MAI (2:16)
KRI - Schüler (14:4)
02.09.2017
Juniorinnen - NKN (6:4)
HUN - Juniorinnen (10:9)
17.09.2017
GIE/KRI - Herren (6:3)
GIE/KRI - Herren (14:7)
01.10.2017
Damen - COR/KRZ (10:1)
Listinus Toplisten
Vielen Dank an unsere Sponsoren:
 
Stadtwerke Dreieich
© 2001-2007 Dreieich Vultures 1992 e.V.
implemented and powered by safisto © 2001-2014
Impressum