Saisonbeginn
Erfolgreicher Ausgang der Hallen-Nachwuchs-Runde 2010/2011
Das Dilemma der Dreieich Vultures Softballerinnen
Das etwas andere Training
Weihnachtsfeier bei den Dreieich Vultures
Vultures feiern 25. Geburtstag
Geier werden 25 Jahre - Dreieich Vultures laden zum Jubiläum
Mitgliederversammlung der Dreieich Vultures 2017
Baseball/Softball-Event ein voller Erfolg!
Die Zukunft des Baseballsports in Dreieich
Juniorinnen starten in die Saison
Missglückter Saisonstart der Vultures-Damen
Vultures Nachwuchs mit je einem Sieg am ersten Spieltag
Saisonstart bei den DREIEICH VULTURES
Oldstars erspielen 3.Platz beim Hallenturnier in Ladenburg
Archive 0
Mailer
 Klatsch und Tratsch
Saisonstart bei den Vultures
Dreieich, den 04.04.2003

Schon vor einiger Zeit sind die Geier aus ihrem Winterschlaf erwacht und haben begonnen, sich auf die bevorstehende Saison vorzubereiten. Die Dreieicher Baseballer können zwar erst wieder seit der Umstellung auf die Sommerzeit im Freien trainieren, haben ihr Vorbereitungsprogramm aber durch Hallentraining und Turniere erfolgreich umgesetzt, so dass man zuversichtlich in die neue Spielzeit starten kann.
Der Schüler- und Jugendmannschaft ist es gelungen, den diesjährigen Frühjahrscup ihrer Klasse nach Dreieich zu holen, und fahren damit erstmals Erfolge für die Jugendabteilung der Vultures ein. Die erste Herren- und Damenmannschaft war für ein Trainings Wochenende zu Gast bei den Cologne Cardinals, die seit einigen Jahren eine Base- und Softballmannschaft in der ersten Bundesliga in das Rennen schicken. Dort konnten vor Allem die Damen von dem gut strukturierten Kölner Training profitieren und schlugen sich bei dem abschließenden Freundschaftsspiel gegen die Cards nicht schlecht. Die ersten Herren reisten ohne drei ihrer Leistungsträger, mit einem stark geschwächten Team, zum Kölner Meisterschaftsaspiranten und konnten bei den Trainingspielen, gegen den Erstbundesligisten und einen Regionalligisten aus Krefeld, wenig ausrichten.
Am kommenden Sonntag, den 06.04.2003, wird bei den Vultures wie jedes Jahr wieder mit hochklassigem Baseballsport, hoffentlich schönem Wetter und guter Stimmung die Saison eröffnet. Ab 13.00 Uhr müssen sich die Damen der Geier gegen die Wesseling Vermins in der ersten Softball-Bundesliga beweisen und hoffen auf tatkräftige Unterstützung zahlreicher Zuschauer. Bereits um 12.30 Uhr wird Berthold Olschewski, Bürgermeister der Stadt Dreieich, die diesjährige Saison mit dem mittlerweile schon traditionellen „First-Pitch“ einleiten. Neben dem für Softball typischen Flair mit Burgern, Softdrinks und Musik wird dieses Jahr zum ersten Mal auch der Cheerleading-Squad der Dreieich Vultures, die DVC-United, die erste Damenmannschaft bei ihrem ersten Ligaspiel, in der „Double-Header“ Pause, mit Cheers und Akrobatik anfeuern.
Auch dieses Jahr werden die Vultures wieder gezwungener Maßen ihre Heimspiele auf dem Gelände der SG Götzenhain austragen. Der Bau einer adäquaten Spielstätte wurde angestrebt, ist aber kurzfristig einfach nicht möglich. „Ich bin mir sicher, dass wir mittelfristig ein Feld zur Verfügung gestellt bekommen werden. Die Kooperation mit der Stadt ist sehr gut, und sie unterstützt uns, wo sie kann.“, so Erik Grundmann, Präsident des Dreieicher Baseballvereins. Die einzige Veränderung der Dreieicher Spielstätte stellt dieses Jahr eine von Seiten des Dachverbands geforderte Außenfeld Begrenzung dar. Diese Maßnahme, die seit diesem Jahr in der Bundesspielordnung verankert ist und für Base- und Softball gilt, gestaltet das Spiel interessanter, da die Begrenzung die Bälle am Verlassen des Feldes hindert.
Bedingt durch den Rückzug der ersten Herren aus der zweiten Baseball-Bundesliga, werden die Vultures die Priorität, die in den letzten Jahren zweifelsohne auf der ersten Herrenmannschaft lag, ein wenig verschieben. Mehr Softball, weniger Baseball heißt die Devise. Bei den Softballern des Vereins hat sich in den vergangenden Jahren einiges getan. Neben dem Aufstieg der ersten Damen in die Bundesliga wurde eine zweite Mannschaft gegründet, die momentan noch mit den Erbach Grasshoppers als Spielgemeinschaft in der hessischen Landesliga antritt. Diese soll aber so schnell wie möglich, am besten als Juniorinnen Mannschaft, nur noch für die Vultures an den Start gehen, um die Vielzahl junger Spielerinnen aufzufangen und die erste Damenmannschaft langfristig zu unterstützen.
Auch bei den Spielerwechseln vor der neuen Saison fällt die neue Linie der Vultures auf. So verlassen J. Meifort, W. Beck, F. Rothbrust und H.-P. Schneider das Baseballteam, mit dem sie in der letzten Saison die Meisterschaft der zweiten Baseball-Bundesliga für sich entscheiden konnten, um bei anderen Vereinen in höheren Ligen ihr Glück zu suchen.. Bastian Grundmann verlässt das Team aufgrund seines Studiums. Seinen Platz als Co-Trainer bei den ersten Damen der Vultures wird Benjamin Schoor übernehmen, der letztes Jahr die Spielgemeinschaft Dreieich-Erbach trainiert hat. Neue Zugänge im Baseballbereich gibt es erstmal nur aus eigenen Reihen zu vermelden. Felix Weiß und Oliver Heidecker werden das Regionalliga Team aus der zweiten Mannschaft verstärken, Marcus Schneider ist nach einem Jahr Pause auch wieder dabei. Frank Rey, der sich unglücklicherweise auf dem Vorbereitungswochenende in Köln eine schwere Knieverletzung zuzog, wird das Team dieses Jahr nicht unterstützen können. Bei den Damen konnte neben Sabrina Agorh, die von den Kriftel Redwings zu den Vultures kam, auch Katharina Litsch verpflichtet werden. K. Litsch spielt seit einigen Jahren für die deutsche Softball Nationalmannschaft, und ist die bisher leistungsstärkste Verpflichtung der Vultures.
„Wir blicken sehr zuversichtlich in die kommende Saison und die folgenden Jahre“, so Benjamin Schoor, Pressesprecher der Vultures. „Der Rückzug unserer ersten Herren gibt uns die Gelegenheit, uns mehr auf die Basis des Vereins zu konzentrieren. Eine Bundesliga Softballmannschaft ist organisatorisch und finanziell nicht annähernd so „anstrengend“, wie ein Bundesliga-Herrenteam. Zu Zeit sind wir dabei Sponsoren zu finden die Interessen haben, in den Jugend- und Damenbereich zu investieren, um eine entsprechende Förderung für die nächsten Jahre zu gewährleisten. Wir haben jetzt bis zum Bau der eigenen Spielstätte Zeit, nicht nur sportlich, sondern auch organisatorisch, Bundesliga Niveau zu erreichen, damit wir uns langfristig unter den deutschen Top Vereinen behaupten können. Es gibt noch sehr viel zu tun um diesen Standard zu erreichen, ich bin mir aber sicher, dass es keine unlösbare Aufgabe sein wird.“

BS

   
27.08.2017
Schüler - MAI (2:16)
KRI - Schüler (14:4)
02.09.2017
Juniorinnen - NKN (6:4)
HUN - Juniorinnen (10:9)
17.09.2017
GIE/KRI - Herren (6:3)
GIE/KRI - Herren (14:7)
01.10.2017
Damen - COR/KRZ (10:1)
Listinus Toplisten
Vielen Dank an unsere Sponsoren:
 
Stadtwerke Dreieich
© 2001-2007 Dreieich Vultures 1992 e.V.
implemented and powered by safisto © 2001-2014
Impressum