Saisonbeginn
Erfolgreicher Ausgang der Hallen-Nachwuchs-Runde 2010/2011
Das Dilemma der Dreieich Vultures Softballerinnen
Das etwas andere Training
Weihnachtsfeier bei den Dreieich Vultures
Vultures feiern 25. Geburtstag
Geier werden 25 Jahre - Dreieich Vultures laden zum Jubiläum
Mitgliederversammlung der Dreieich Vultures 2017
Baseball/Softball-Event ein voller Erfolg!
Die Zukunft des Baseballsports in Dreieich
Juniorinnen starten in die Saison
Missglückter Saisonstart der Vultures-Damen
Vultures Nachwuchs mit je einem Sieg am ersten Spieltag
Saisonstart bei den DREIEICH VULTURES
Oldstars erspielen 3.Platz beim Hallenturnier in Ladenburg
Archive 0
Mailer
 Spielberichte
Saisonstart mit zwei Siegen
Dreieich, den 02.04.2001

Mit zwei Heimsiegen gegen die München Disciples sind die Dreieich Vultures erfolgreich in die Baseball-Saison 2001 gestartet. Trotz Verletzungssorgen konnten sich die Dreieicher mit 8:7 und 6:4 gegen Vorjahresdritten aus München durchsetzen.
Mit sehr gedämpften Optimismus waren die Vultures in den ersten Spieltag der 2. Bundeslga Süd gegangen: Mit Markus Dreja, Braulin Beck und Thomas Schulz fehlten der Dreieicher Offensive gleich drei Leistungsträger. Doch eine geschlossene Teamleistung und der gelungene Einstand des neuen Pitchers Jan Bleckmann, der vom Erstligisten Friedberg Braves zu den Vultures gewechselt ist, ließen die Vultures in zwei sehr spannenden Begegnungen angefeuert von Cheerleadern und einigen Hundert Zuschauern (darunter auch Staatssekretär und Ex-Bürgermeister Bernd Abeln) letztlich die Oberhand behalten.
Den Grundstein für den Sieg in der ersten Begegnung legte Starting Pitcher Joop Schorel, der trotz eines noch nicht auskurierten Bandscheibenvorfalls in drei Innings keine Punkte zuließ. Zugleich bewies Rückkehrer Leo Diaz, wie wertvoll er für die Dreicher Offensive ist: Mit einem Homerun brachte er die Vultures 2:0 in Führung. Doch Fehler in der Defensive brachten den Münchner im 5. Inning gleich vier Punkte. Vultures-Pitcher Bleckmann half sich selbst mit einem Homerun über die Centerfield-Begrenzung – 4:4 im sechsten Inning. Erneut aber zogen die Münchner durch eine Reihe guter Schläge mit 7:4 im letzten Inning an den Vultures vorbei. Schon verloren schien das Spiel, als die Vultures bei zwei Outs und zwei Strikes für Robert Cajnar nur noch einen Strike von der Niederlage entfernt waren. Doch Cajnar kam mit einem Walk und anschließend auch Diaz durch einen Intentional Walk auf Base. Nur einen Augenblick später stellte Antonio Fulgencio die scheinbar aussichtslose Situation auf den Kopf, in dem er den ersten Wurf des Münchner Pitchers zu einem Homerun über die Feldbegrenzung schlug und drei Punkte zum Ausgleich erzielte. Zwei Batter später brachte Catcher Bastian Grundmann mit einem Double Marcus Schneider und den Sieg nach Hause.
Auch die zweite Begegnung verlief bis zum Schluß ausgeglichen – im sechsten Inning aber konnten sich die Vultures mit zwei Punkten und einem weiterem Homerun von Diaz von den Münchnern absetzen und die 6:4-Führung bis zum Ende verteidigen.
Trainer Fulgencio zeigte sich zufrieden und wagt einen hoffnungsvollen Ausblick auf die Bundesliga-Saison: „Wenn wir unsere Unsicherheiten in der Defensive in den Griff bekommen und wir wieder voll besetzt sind, brauchen wir vor niemanden in dieser Liga Angst zu haben.“ Ein großes Danke von der Mannschaft auch an die Cheerleader, die mit einer ganzen Palette neuer Cheers das Team zum Sieg angefeuert hatte!
Nächster Gegner der Vultures sind die Füssen Royal Bavarians am Sonntag, 8. April, auf der Anlage des TV Dreieichenhain.

 
27.08.2017
Schüler - MAI (2:16)
KRI - Schüler (14:4)
02.09.2017
Juniorinnen - NKN (6:4)
HUN - Juniorinnen (10:9)
17.09.2017
GIE/KRI - Herren (6:3)
GIE/KRI - Herren (14:7)
01.10.2017
Damen - COR/KRZ (10:1)
Listinus Toplisten
Vielen Dank an unsere Sponsoren:
 
Stadtwerke Dreieich
© 2001-2007 Dreieich Vultures 1992 e.V.
implemented and powered by safisto © 2001-2014
Impressum